Donnerstag, 05 September 2013 15:02

Norden von Lanzarote-Tour


ICO VISITA GUIADA deRoute nördlich von Lanzarote:

Die Ausflug durch den Norden Lanzarotes bietet eine unendliche Vielfalt von Ausblicken ueber die Landschaft. Wir befinden uns auf einer Insel der Kontraste und pflanzlicher Vielfalt, und auch die Unterschiedlichkeit der verschiedenen Doerfer der beiden Verwaltungsregionen Haría und Teguise ist  nicht zu unerschaetzen.1204109039p130035-Lanzarote-Jameos del Agua

Es gibt viel zu entdecken und mit unserem allradangetriebenen Jeep ueber wilde unbefestigte Strassen zu fahren ist eine aussergewoehnliche Erfahrung.

Wir beginnen den Ausflug und fahren Richtung Guatiza, wo wir die Tunera-Felder bewundern koennen und etwas ueber die kosmetischen, pharmazeutischen und ernaehrungswissenschaftlichen Eigenschaften der Blattlaus lernen, die in den Pflanzen lebt. Anschlieβend fahren wir weiter ueber unbefestigte Strassen bis zum Cocotero-Strand, um die „Salinas de los Agujeros“ zu besichtigen und uns den Prozess der Salzgewinnung demonstrieren zu lassen. Ausserdem fahren wir zu einem unberuehrten wilden Strand, der „Charco del Palo“ genannt wird.

Weiter geht’s ueber Feldwege bis zum Dorf „Mala“, wo sich der aelteste Kaktusgarten Lanzarotes befindet, welchen wir ohne aussteigen zu muessen vom Jeep aus fotografieren koennen.


ICO DESCUBRIRAS LUGARES LANZ de

Nach ungefaehr 10-minuetiger Fahrtzeit besuchen wir Arrieta, wo sich auch ein schoener Strand namens La Garita befindet. Von Arrieta aus fahren wir weiter nordoestlich Richtung „Jameos del Agua“ und „Cueva de los Verdes“. Dabei handelt es sich um die besten Besucherzentren Cesar Manriques und die Kunden entscheiden selber, welches der beiden sie besichtigen moechten

EXCURSION LANSAROTE19

Die Ausflugsroute fuehrt uns weiter entlang der Kueste, bis wir Órzola erreichen, ein Panorama, in dem sich das malerische weisse Fischerdorf perfekt mit dem Tuerkis seiner Straende ergaenzt. Dort halten wir an und bei gutem Wetter koennen wir uns ein bisschen im Meer erfrischen.

Anschliessend steigen wir wieder in die Jeeps und fahren in die Umgebung von Yé, wo wir am Aussichtspunkt „Mirador del Rio“ anhalten. Dieser wurde ebenfalls von Cesar Manrique gestaltet und man findet einen majestaetischen Balkon zum Meer hin. Hier kann man auch eine weitere fuer den Norden Lanzarotes sehr charakteristische Aussicht geniessen: das Archipel Chinijo. Dabei handelt es sich um eine ca. eine Seemeile entfernte Inselgruppe im Nordosten Lanzarotes, die aus den Inseln La Graciosa (die einzige bewohnte), Montaña Clara, Alegranza, La Roque del Este und La Roque del Oeste besteht. Ein Naturschutzgebiet, das eine grosse marine Artenvielfalt beherbergt
haria-lanzarote

Wir fahren weiter zum Restaurant „Mirador de los Helechos“, wo jeder der moechte zahlreiche typisch
kanarische Produkte probieren kann und dabei den Blick ueber Haría und sein strahlendes Tal der tausend Palmen geniessen kann. Hier koennen wir die andere Seite Lanzarotes bestaunen. Die trockene Insel verwandelt sich in einen Garten, die Landschaft ist frischer und gruener dank der verschiedenen Anbaufelder von Haría und der nahe gelegenen Doerfer Máguez, Gallo und Guinate. Haría besticht ausserdem durch architektonischen Reichtum.

Zuguterletzt biegen wir wieder auf die unbefestigten Strassen ein, um die „Ermita de las Nieves“ zu erreichen, wo der Ausblick jeden Besucher ins Staunen versetzt, bis wir schliesslich die Taeler erreichen und unsere Safari im Dorf Teguise beenden

MENSAJE OPORTUNIDAD EN

 

 

Mittwoch, 04 September 2013 00:18

Ausflüge Volkanica In Lanzarote


Urlaub in Lanzarote?

ICO VISITA GUIADA de

 

Sobald wir alle Teilnehmer im Dorf Macher versammelt haben, beginnen wir unseren Ausflug ueber unbefestigte Strasse in Richtung “La Asomada”, wo wir die Moeglichkeit haben die oertlichen Anbauflaechen zu sehen und den einzigartigen Ausblick ueber die gesamte Kueste von Puerto del Carmen und Arrecife zu geniessen. Von dort aus gelangen wir in die Region von La Geria und besuchen die Weinkeller dort, um an einer Weinprobe teilzunehmen. Der Kunde wird ueber den Anbauprozess der Trauben und die Verarbeitung des weltweit bekannten Weins aus Lanzarote informiert.

 

volcanes montaña de fuego parque nacional timanfaya lanzarote canariasAnschliessend gehts weiter Richtung Timanfaya, der am drittmeisten besuchte Nationalpark Spaniens, in der Region der “Montañas del Fuego” gelegen. Im Nationalpark selbst unternehmen die Kunden eine kleine Busreise, um die grosse Vielfalt geologischer Phaenomene zu bewundern, die durch den vulkanischen Ursprung bedingt sind. Ausserdem lernen sie etwas ueber die biologische Artenvielfalt, die ca. 180 verschiedene Pflanzenarten umfasst. Nach der Bustour haben wir Zeit etwas zu essen, Fotos zu schiessen, Toilettenbesuch etc. Das Restaurant “El Diablo” benutzt die natuerliche Erdwaerme des Timanfaya (zur Erinnerung: der Vulkan des Nationalparks ist noch aktiv!), um die typischsten Gerichte Lanzarotes zuzubereiten.

 

Sobald unser Besuch des Nationalparks abgeschlossen ist, legen wir einen kurzen Stopp ein und wer moechte kann die Erfahrung machen auf einem Kamel zu reiten und eine Runde durch die Montañas del Fuego zu drehen.

 

Weiter gehts zu der Region “El Golfo”, eins der seltenen und wenigen Beispiele fuer Hydrovulkanismus, eine vulkanisch bedingte Aktivitaet, die in niedrig gelegenen Gegenden stattfindet. Im Laufe der Jahre haben sich spektakulaere Formationen gebildet.15-el-golfo2

 

ICO UN DIA PARA RECORDAR de

Das Meer fliesst mitten durch den Krater und formt einen wunderschoenen schwarzen Strand, der einen beeindruckenden Kontrast zum gruenen See darstellt, der mit dem Meer unterirdisch verbunden ist. Dieser See nennt sich “Laguna de los Clicos” und wurde zum Naturschutzgebiet erklaert.

Wenige Kilometer entfernt liegen “Los Hervidores”. Die enge Strasse, die makellos von Cesar Manrique gestaltet worden ist, deutet schon an, dass wir uns einem aussergewoehnlichen Ort naehern. Seit dem Ausbruch des Timanfaya, fuer mehr als zwei Jahrhunderte, hat die Suedostkueste ihren einzigartige vulkanische Felsenlandschaft geformt. Die augenblickliche Kuehlung der Lava durch das Wasser zusammen mit der erosiven Eigenschaft der Wellen hat eine sehr besondere Kuestenlandschaft geschaffen. Die Unterwasser-Hoehlen, die hintergruendige morphologische Kruemmung und die Kraft des Meeres bieten ein grandioses Spektakel.

Wir fahren weiter in Richtung der “Salinas de Janubio”, die aus 440.000m2 salzgewinnendem Gelaende bestehen. Dank des zentralen Sees, dessen Ursprung die Gewaesser der nahegelegenen Kueste sind, sind die Salinas mit der Fischerei und der Poekel- und Fischkonservenindustrie der Insel verbunden. Dieser Besuch wird Ihnen unvergessliche Eindruecke bescheren. Die unvergleichbare Farbenexplosion und der architektonische Komplex stellen eine einzigartige Erfahrung dar. Die umliegende Gegend tut ihr Uebriges und bereichert den Postkartenausblick durch den Kontrast des Salzes mit dem schwarzen Sand des Strandes Janubio, der nebenan liegt.

Um die Exkursion zu beenden fahren wir zum beruehmten Papagayo-Strand, der in der Naehe von Playa Blanca gelegen ist, um ein Bad in seinem kristallklaren Wasser zu nehmen.

MENSAJE OPORTUNIDAD EN 

Donnerstag, 20 Dezember 2012 19:28

Lanceloto Ausflug auf der Insel Lanzarote

wissen Sie Lanzarote:

Eine spektakuläre Route durch die wichtigsten Lanzarote.

  

ICO UN DIA PARA RECORDAR de

Die Ausflug beginnt in Tahiche, wo die Touristen die ersten Informationen über die Exkursion  bekommen und ein Fotostopp gemacht wird.

Nachdem wir Tahiche gesehen haben, wo wir die Fundacion de Cesar Manrique besuchen, fahren wir in das Dorf Nazaret (LagoMar). Hier erfahren wir etwas über das Omar Sharif Haus und auch über Lanzarote.

 Von dort aus fahren wir weiter auf unbefestigter Straβe in Richtung Villa Teguise, die ehemalige Hauptstadt der Insel. Dort machen wir eine 20 minütige Pause für einen WC-Besuch, einen Kaffee oder um Getränke einzukaufen. Anschlieβend fahren wir weiter in  Richtung Famara, das einen herrlichen Ausblick auf Archipel Chinijo bietet, welches aus 3 Inseln besteht: la Graciosa, Montana Clara, Alegranza. Von hier ist auch Jable zu sehen – die Sanddünen, die sich aus dem Sand vom Strand Famara  zusammensetzen. Wir machen dort einen Halt, erhalten Informationen und haben Zeit, um Fotos zu machen.